Grundausbildung sanfte Krampfaderentfernung

Die Theorie der Methode ist leicht verständlich und sollte vor der Grundausbildung nachgelesen werden.

Die theoretische Grundausbildung erfolgt im Rahmen von drei Tagen, bei denen die Methoden vor Ort studiert und Erfolge (und Mißerfolge) anhand von Patienten überprüft werden.

Die Kursgebühr von 1500 Euro ist im Vorfeld zu überweisen.
Kontoverbindung Postbank München IBAN: DE 12 7001 0080 0445 8628 04 BIC: PBNKDEFF

Sie können sich telefonisch oder per Mail für die Grundausbildung anmelden.

Nach erfolgreichem Abschluß der Hospitationstage werden Sie zur Diplomausbildung an Dr. Bernd Rieger verwiesen, wo Sie ein Jahr lang mindestens 15 Tage beginnen - allein und unter Aufsicht - Patienten zu behandeln.
Die dabei gemachten Erfahrung werden besprochen und in die Schulung einbezogen. Ziel ist es, das Sie 100 Patienten eigenständig behandelt und nachkontrolliert haben. Sie lernen die Methode von die Pieke auf, alle naturheilkundlichen Aspekte der Krampfadertherapie und auch die Behandlung von Besenreisern. Die Diplomausbildung erfolgt nach der Grundausbildung und erfordert eine weitere Kursgebühr von 2500 Euro, diese ist an Hr. Dr. Rieger zu überweisen.



Zertifikatsausbildung

Im Anschluss an die 3tägige Grundausbildung können sie bei Dr. Berndt Rieger den Ultraschallkurs absolvieren, sowie das Zertifikat "Sanfte Krampfaderausbildung" erwerben.
Damit signalisieren Sie, dass Sie die Entfernung von Krampfadern mit Kochsalzlösung auf hohem Niveau durchführen. Dazu gehört die genaue Analyse der venösen Flusssituation durch Inspektion, Palpation und Ultraschalldiagnose.
Ebenso eine individuelle Behandlungsplanung unter Berücksichtigung der Konstitution der Patienten. Und auch ausreichende Übung und Sicherheit bei der praktischen Durchführung werden bestätigt.
Die Ausbildung schliesst an die Grundausbildung an und umfasst fünf Tage Arbeit am Patienten.
Sie behandeln etwa 10 Patienten in dieser Zeit eigenständig (bevorzugt eigene Patienten) und erleben die Einstufung und Behandlung bei mindestens 50 Patienten.
Die Ausbildung wird mit einer Prüfung abgeschlossen.
Sie werden danach mit dem Zertifikat ausgezeichnet und als zertifizierte/r Therapeut/in auf der Webseite gelistet und auch empfohlen. Sie sind auch berechtigt, in der Aussendarstellung das offizielle Siegel der Zertifikatsausbildung zu führen.

Sie erfahren alles über die sanfte Krampfadertherapie indem sie drei Tage mit mir in der Praxis arbeiten.

Die Ausbildung umfasst die Theorie der Krampfadertherapie (Neuaufnahmen, Verlaufskontrolle, Folgetermine, Beurteilung der Gesamtsituation, Behandlungsvorgehen, Dosisanpassung...), das praktische Durchführen einer Behandlung, sowie Ultraschalluntersuchung. Am 3. Tag ist es Ihnen möglich eigene Patienten mit in die Praxis zu bringen, zur Durchführung einer selbstständigen Behandlung unter Beaufsichtigung.